Ziel der Ausbildung ist es, dem Taucher ausreichende Kenntnisse zu vermitteln, damit er als
Rettungstaucher eingesetzt werden kann.

Gute Tauchkenntnisse (Theorie + ausreichende Praxis), welche dem Instructor gegen-
über nachgewiesen werden müssen.
Voraussetzungen:
– Open Water Diver (OWD) Zertifikat
– Mindestalter 15 Jahre.
– Erste Hilfe Kurs
– Search & Recovery Speciality

Der Rescue Diver Kurs konzentriert sich hauptsächlich auf die Vermeidung, Sofortmaßnahmen und die Behandlung von medizinischen Problemen beim Sporttauchen
bzw. von Tauchunfällen.

Bei diesem Kurs werden gute allgemeine „Erste Hilfe“ Kenntnisse vorausgesetzt.
Darunter verstehen sich sämtliche nicht tauchspezifische Erste Hilfe Situationen und Maßnahmen wie lebensrettende Sofortmaßnahmen, Beatmung (auch mit Sauerstoff), Herz-LungenWiederbelebung, Verfahren bei Verletzungen usw.

Der Kursinhalt zum Rescue Diver erstreckt sich von der Vermeidung von med. UW Problemen, dem Erkennen solcher und der Soforthilfe für den Taucher – UW wie an der Oberfläche – bis zum Transport an Land / an Bord und dann der Erstbehandlung von tauchspezifischen med. Problemen (z.B. Dekokrankheit, Unterkühlung, Beinahe- Ertrinken usw.).


Das Suchen (und Finden) eines verunglückten Tauchers ist Gegenstand des Search &
Recovery Kurses welcher ebenfalls eine Vorbedingung für diesen Kurs darstellt.